„Du kannst dein Leben nicht danach richten, was die Leute möglicherweise sagen könnten. Du solltest dich von deinem Herz leiten lassen.“

Haben Sie schon mal den Wunsch gehabt Ihrem Leben zu entfliehen? Haben Sie jemals Entscheidungen getroffen, die Sie ihr ganzes Leben lang bereut haben? Es gibt einen Ort auf der Welt an dem alle Sorgen und Schmerz verschwinden. Es ist ein Ort wo die Berge hoch sind und das Wasser klar: KATMANDU.

 

In Greg Freemans Stück kämpfen sich vier Charaktere durch ein Gedankennetz aus Verlust, Reue, Missgunst und Einsamkeit. Orientierungslos bewegen sie sich in ihrem Universum. Jeder steht für sich, doch sind und waren ihre Schicksale schon immer mit einander verbunden. Alle Wege führen für die vier nach KATMANDU, einem unerreichbaren Ort, einem Xanadu, der Heilung  verspricht. Mit Humor und Geist hat Greg Freeman eine Geschichte über vier Menschen geschrieben, die ein Leben mit Löchern  leben. In seinem innovativen Erzählstil lässt er seine Figuren miteinander verwobene Erinnerungen, Fiktionen und Dialoge durchleben, so dass sich nach und nach ein Puzzle aus Wahrheit und Wunschdenken offenbart.

 

Wir freuen uns, dem Publikum die deutsche Erstaufführung des britischen Autors präsentieren zu können.

 

von Greg Freeman . Inszenierung: André Decker

es spielen: Kathrin Bolle, André Decker, Marco Janiel & Lukas Kobuszewski 

 

am 11*./17./24./30.10. & 06.11. um 19.30 Uhr

*Deutschsprachige Erstaufführung (Premiere) 18.00 Uhr