Tanja Brügger (* 06.06. 1971, in Recklinghausen) studierte Germanistik, Medienwissenschaften und Pädagogik in Düsseldorf und Essen. Während ihrer Studienzeit arbeitete sie beim WDR Köln in Bereich Hörfunk. Von 2000-2009 übernahm sie Soufflagen, Inspizienzen und Regiesassistenzen unter anderem am Grillo Theater Essen, Düsseldorfer Schauspielhaus und Schauspielhaus Bochum. Seit 2008 spielt Tanja vermehrt in Theaterproduktionen im Ruhrgebiet unter der Regie von Tony Glaser, Eva Zitta und Markus Rührer. Sie spielte unter anderem Magenta in der Rocky Horror Show, Lena in Das kalte Kind und Christine in Honigmond. Desweiteren spielte Tanja in mehreren Filmproduktionen mit, darunter Herzrasen (Fernsehfilm, Regie: Hanno Brühl). Ihr Debüt im theater narrenschiff gab Tanja 2009 als Antonia in Shakespeares Viel Lärm um Nichts, seit der Spielzeit 2009/10 ist sie festes Ensemblemitglied.

 

Tanja lebt in Essen und arbeitet seit 2002 als selbständige Theaterpädagogin bei der theaterpädagogischen Werkstatt (tpw) Osnabrück, und gestaltet außerdem theaterpädagogische Projekte an Schulen im Raum Essen, Oberhausen und Mülheim.

Rollen im tn

2009*Viel Lärm um Nichts (Antonia) *8 Frauen (Chanel) 2010 *EQUUS (Dora Strang) *TODSÜNDE 7.2010 (Abendspielleitung) *Der Kirschgarten (Ljuba) 2011 *Die Möwe (Polina) 2012 *Gefährliche Liebschaften (Madame de Volanges)2013 *THREE KINGS (Margret) 2014 * Shakespeare im Park (Baardin) 2016 *OTHELLO (Emilia) *WAS IHR WOLLT (Maria)