Gefährliche Liebschaften

Gefährliche Liebschaften

«Ist ihnen das schon einmal aufgefallen: Nur die Lust bringt die Geschlechter zusammen und doch reicht sie nicht aus, eine Beziehung zu ernähren. Wenn nicht so etwas wie Liebe im Spiel ist, führt Lust unweigerlich zum Ekel.»

 

Der Eroberungsdrang des Vicomte de Valmont und die Gier nach Rache der Marquise de Merteuil entscheiden über die Existenzen ihrer Marionetten im Spiel mit der Lust. Erst als sich Valmont in eines seiner Opfer verliebt, werden die Karten neu gemischt und die Geschichte nimmt eine dramatische und teuflische Wendung. Eine schwarze Satire, die vom Zerfall einer dekadenten und korrupten Klassengesellschaft erzählt.

André Decker inszenierte das beliebte Drama bereits 2004 im theater narrenschiff. Neun Jahre danach gibt es nun eine Neuinszenierung zum 10-jährigen Jubiläum des tn-Ensembles unter der Leitung von André Decker.
Mit Gesang und Tanz im neuen Kleid!

«Hoffnungen und Ängste – Leidenschaft und Spannung: mehr kriegen Sie in keinem Theater!»

 

Inszenierung & Bearbeitung: André Decker

Mit: Jennifer Angersbach . Judih Binias . Tanja Brügger. André Decker. Nils Jacobi . Lilja Kopka. Christopher Reher. Dorit Remmert . Johannes Schmidt

 

07./14./21. Dezember . 19.30 Uhr  .  16. Dezember.18.00 Uhr

ENSEMBLE

Jennifer Angersbach                              Judith Binias                                                  Tanja Brügger                                              André Decker                                           Nils Jacobi

Lilja Kopka                                               Christopher Reher                                        Dorit Remmert                                    Johannes Schmidt